Select Page

Hintergrund: Die Geschichte des Basti-Bus

2008/ 2009 erkannten Herr Oliver Leidig an seinen eigenen Kindern das diese in der Schule nicht mehr mit Holz arbeiten.

In Zusammenarbeit mit seinem Vater, Herr Frank Leidig und mit Herrn Jo Ruppel, Werklehrer mit 30 Jahren Erfahrung, entwickelten Sie den ersten Basti-Bus.

Ziel ist es den Kindern in Grundschulen, Kindergärten und auf privaten Feiern im Basti-Bus die Arbeit mit Holz oder das Handarbeiten näher zu bringen. Damit schließt der Basti-Bus zumindest teilweise eine Lücke, die durch den Wegfall von Werkunterricht an vielen Schulen entstanden ist.

Der Basti-Bus will den Kindern den Spaß an handwerklicher Arbeit vermitteln und zeigen, was man selber mit etwas Geschick und ein paar Werkzeugen alles aus einen Stück Holz basteln kann.

Zusammen gründeten sie den gemeinnützigen Verein Eine Zukunft für Kinder! e.V. Der soziale Aspekt kommt damit auch nicht zu kurz, da die Holz- und Taschen-Rohlinge von den Werkstätten für Behinderte hergestellt werden und der Jahresüberschuss für Kinder-Hilfsprojekte im In- und Ausland verwendet wird.

Der Basti-Bus fördert Kinder-Hilfsprojekte im In- und Ausland 

Seit 2010

Als gemeinnütziger Verein anerkannt vom Finanzamt Hilden

Seit 2012

Mitglied im Paritätischen Wohlfartsverband Kreis Mettmann

Seit 2013

Freier Träger der Jugendhilfe gem. §75 SGB VIII zugelassen von Landesjugenamt NRW in Köln

Sozialen Projekte

Hier eine Auswahl unserer wichtigsten sozialen Projekte,
die wir in den vergangenen Jahren unterstützt haben

Seit 2012

Kooperation mit den Werkstätten für Behinderte (WfB) des Kreis Mettmann

Seit 2011

Partnerschadt mit dem Verein VietKids e.V. für die Unterstützung von bedürftigen Kindern in Vietnam

Seit 2011

Ist der Basti-Bus jedes Jahr auf dem CSC-Fest für die Förderung des Behindertensports in Langefeld für die Kinderbetreuung zuständig

Seit 2011

Partnerschadt mit dem Förderverein Mundia e.V. für den Aufbau einer Mädchenschule im indischen Mundia

Flüchtlingskindern in Monheim

Der Basti-Bus bastelt mit Flüchtlingskindern in Monheim:
Am 24.09.2015 waren wir in Monheim an der Lieselotte-Diem-Sporthalle und haben mit den Flüchtlingskindern ehrenamtlich gewerkelt.

Wir bedanken uns bei dem Deutschen Roten Kreuz und bei Frau Maoudoudi für Ihre Einladung. Ebenfalls bedanken wir uns bei unserem Betreuer, Herrn Wolfgang Seliger, für seinen tollen Einsatz!

Ehrenamtliches Basteln mit Senioren im Altenheim der Diakonie – einmal eine ganz andere Herausforderung.
Vielen Dank an Dietmar Hanssen für seinen tollen Einsatz

Zusätzlich hat

der Basti-Bus noch folgende gemeinnützige Vereine und Aktionen ehrenamtlich unterstützt.

– Burgthann hilft e.V. (diverse Hilfsakrtionen)
– MAP-Hilfe für Strassennasen e.V (Hilfe für Hunde ohne Zuhause)
– Benefizveranstaltung für die Delphintherapie von Philipp W.
– Spielplatzfest Rönne

Der Basti-Bus kommt!

Träger: Eine Zukunft für Kinder! Förderung von Wissen und Bildung e.V.

Böttgerstr 3 / 40789 Monheim am Rhein

Tel: 01578 – 6 94 96 98

Email: info@basti-bus.de

Eingetragen im Vereinsregister VR 10451
Amtsgericht Düsseldorf / Satzung
Pädagogische Leitung: Hr. Jo Ruppel
(Lehrer im Ruhestand)
Vorstand Oliver Leidig

Der soziale Ansatz ist unser Antrieb

Seit 2009 ist der gemeinnützige Verein “Eine Zukunft für Kinder! e.V.” aus Monheim am Rhein Träger das Basti-Bus.

Wir arbeiten mit den Werkstätten für Behinderte Kreis Mettmann zusammen und lassen dort alle unsere Rohlinge zu scheiden und unsere Taschen für den Näh-Basti-Bus nähen.

Wir unterstützen mit unseren Einnahmen Kinder in Indien, die Madchenschule in Mundia e.V., deren größte Einzelspender wir sind.  Auch spenden wir monatlich das SOS Kinderdorf in Bulgarien und diverse Einzelprojekte, alle mit dem Hintergrund Kinder in Not bzw Bildung für Kinder.

Wir sind seit 6 Jahren freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe des Langesjugendamtes NRW. und Mitglied in der Paritätischen Wohlfartshilfe und des Paritätischen Jugendwerkes.

Your Title Goes Here

Google-Site-Überprüfung: google1acdcfb8d97f17b0.html

Your Title Goes Here

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.